Club-Einzelmeisterschaften 2016

Dagmar Völker, Olaf Stolze und Michael Kautz sind Clubmeister 2016

Erstmals seit vielen Jahren machte es das große Teilnehmerfeld wieder möglich, eine altersgerechte Einteilung vorzunehmen. Mit insgesamt 20 Herren wurde eine Rekordbeteiligung erzielt.

6 Spieler haben sich für die neue Herren 50-Konkurrenz gemeldet. Gespielt wurde hier in zwei 3er-Gruppen. Die beiden Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich für das Halbfinale. In der Gruppe A setzte sich erwartungsgemäß Fako Agovic gegen Klaus-Dieter Schenk, der letztendlich verletzt aufgeben musste, und Jörg Meyer durch. In der B-Gruppe zeigte Olaf Stolze seine beeindruckende Form und schlug sowohl Jörg v. Elling als auch Peter Kahnwald klar. Auch im Halbfinale setzten sich die Favoriten durch. Fako Agovic setzte sich mit 6:3; 6:1 gegen Jörg v. Elling durch und Olaf Stolze ließ Jörg Meyer mit 6:2; 6:0 keine Chance. Im Finale ging es zunächst sehr spannend zu. Olaf Stolze konnte den ersten Satz nach hartem Kampf mit 7:5 für sich entscheiden. Im 2. Satz musste Agovic bei 0:3 aufgeben. Damit wurde Olaf Stolze zum ersten FVD-Herren 50-Clubmeister.

Die Herren-Konkurrenz verlief spannend. Gespielt wurde im 16er-Feld mit K.O.-System und einer Nebenrunde. Die vier gesetzten Spieler ließen bis zum Halbfinale keine Federn. Michael Heuer (6:2; 6:2 gegen Heiko Engel) traf auf Lukas Felbier (6:4; 6:3 gegen Nils-D. Kirstein und 6:1; 6:3 gegen Oliver Bierwag). Zwar siegte Heuer vom Ergebnis her deutlich (6:1; 6:1), dennoch waren es besonders im 1. Satz hart umkämpfte Spiele. In der unteren Hälfte setzten sich Joachim Hanau (6:2; 6:1 gegen Bastian Heinzel und 6:4; 6:0 gegen Mirza Agovic) und Michi Kautz (6:1; 6:4 gegen Jonas Stolze) durch. Kautz benötigte 3 Sätze um gegen den immer besser aufspielenden und um jeden Ball kämpfenden Hanau ins Finale einzuziehen (6:1; 2:6; 6:3).

So kam es zur Neuauflage des Vorjahresfinales zwischen Michael Heuer und Michi Kautz. Zunächst befand sich Heuer auf der Siegerstraße. Er führte im ersten Satz mit zwei Breaks Vorsprung scheinbar sicher mit 5:2, doch Kautz besann sich nun und setzte den Vorjahressieger mit druckvollen Vorhandbällen zu. Nachdem Heuer 3 Satzbälle vergab, nutzte Kautz seine Chance und holte sich den wichtigen ertsen Satz mit 7:5. Danach spielte Kautz großartiges Tennis. Ihm gelang nun fast alles! Die Zuschauer bekamen viele spektakuläre Ballwechsel zu sehen. Mit 1:6 musste sich Heuer auch im 2. Satz geschlagen geben. So ging der Clubmeistertitel in diesem Jahr wieder an Michi Kautz.

Bei den Damen setzte sich wie im Vorjahr Dagmar Völker durch. Völker war einfach wieder mal nicht zu stoppen. Souverän gewann sie den Pokal durch entscheidene Siege gegen die Zweite Gaby Prüser, die sich wiederum in einem spanneden Match gegen die Drittplatzierte Regina Mohr (4:6; 6:4; 7:5) durchsetzte.

Im Anschluß an die Siegesfeiern beendeten die Akteure mit einem leckeren Rodizio die gelungene Clubmeisterschaft. Sportwart Michi Kautz war mit dem Ablauf sehr zufrieden. "Das Wetter hat wieder einmal mitgespielt, so dass die Austragung der Vorrundenspiele über die gesamte Turnierwoche reibungslos ablief. Besonders freut mich das Abschneiden unserer Youngstars Jonas Stolze (16) und Mirza Agovic (15) sowie dass die erstmalig stattfindende Herren 50-Konkurrenz, die aufgrund der großen Teilnehmerzahl möglich war! Der FVD befindet sich weiter im Aufwind. Es macht Spaß, unter solchen Voraussetzungen diese Turniere zu organisieren!"

"Wir sind Mixed-Stadtmeister 2016!"

Vivienne Hauke und Oliver Bierwag gewinnen den Titel für den FVD

Am 10. und 11.September 2016 fanden auf dem Vereinsgelände des TC v.Cramm Soltau die diesjährigen Stadtmixedmeisterschaften statt.

Bei genialen Wetterverhältnissen und einer super Beteiligung aller Soltauer Tennisvereine war es ein leichtes das Turnier erfolgreich durchzuführen.

Insgesamt 16 Mixed-Pärchen traten in vier Gruppen im Modus Jeder gegen Jeden an. Die Erstrundenpaarungen wurden am Freitag und Samstag ausgetragen. Die Gruppensieger einer jeden Gruppe spielten dann am Sonntag die Halbfinals im KO System. Die übrigen 12 Pärchen spielten die weiteren Platzierungen aus.

 

Im ersten Halbfinale (Sieger Gruppe A D.Völker/M.Heuer) trafen im FVD-internen Duell gegen (Sieger Gruppe B V.Hauke/O.Bierwag) aufeinander. Die Vorjahressieger Völker/Heuer konnten dem neuformierten Pärchen Hauke/Bierwag nichts entgegensetzen und unterlagen schließlich in zwei Sätzen.

 

Im zweiten Halbfinale kam es zu einem weiteren vereinsinternen Duell. Die Blau-Weißen aus Soltau stellten mit den Mixed-Paarungen S.Felbier/L.Felbier und L.Franz/U.Versemann die Gruppensieger der Gruppen C und D.

 

Dieses Duell fand den Sieger erst im Matchtiebreak. Mutter und Sohn begannen furios und sicherten sich den ersten Satz. Franz/Versemann kämpften sich zurück und gewannen den zweiten Satz.

Im Matchtiebreak zogen Franz/Versemann schon 8:3 davon ehe die Felbiers ausglichen.

Anscheinend war die Aufholjagd kräftezehrend und das Matchtiebreak ging mit 10:8 an LIsa Franz und Uwe Versemann.

 

Im Finale standen sie dann dem favorisierten FVD Pärchen gegenüber. Vivienne Hauke und Oliver Bierwag wurden ihrer Favoritenrolle auch gerecht und gewannen humorlos und zügig mit 7:5 und 6:1.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Stadtmixed-Meisterschaften 2017 finden turnusmäßig wieder auf unserer Anlage statt.

Zwei Aufsteiger, ein Absteiger und sehr viele zufriedene Teams!

Tennis Sommersaison 2016 - Alle Punktspiele beendet

Herren 50 Aushängeschild des Vereins - Ab 2017 in der Verbandsklasse

Die Punktspielsaison ist seit dem 04.09.2016 vorbei. Insagesamt zehn Mannschaften des FV Dittmern gingen in ihren jeweiligen Staffeln auf Punktejagd. Die neu-gegründete Damen 50 schaffte ungeschlagen den Sprung in die Bezirksklasse. Die Herren 50 schaffte den dritten Aufstieg in der vierten Saison.

 

Drei Herren 40 Mannschaften gingen zu Beginn der Saison an den Start - Das gabs noch nie! Allesamt sammelten ihre Punkte und gestalteten die Saison, so wie sie es sich vorgestellt haben. Keine der Mannschaften musste absteigen.

Die neue Damen 40 spielte eine grundsolide Saison und zeigt sich zufrieden mit dem Geleisteten.

 

Die Herren 30 ist nach Aufstieg in die Regionsliga mit dem Ausgang der Saison zufrieden. Platz 3 mit nur einer Niederlage. Ein Sieg sprang aber leider auch nicht heraus. Drei Unentscheiden zeigten aber, dass sie eine Liga höher besser aufgehobnen sind.

 

Die Herren des FVD erwischten eine "gebrauchte" Saison. Nachdem im Vorjahr noch Platz 2 in der Regionsliga erreicht wurde, zieren sie dieses Jahr ohne einen einzigen Punkt das Tabellenende.

 

Die Junioren A1 startete in der Bezirksliga - In der Spielklasse war wenig zu holen. Die Spiele machten allen Beteiligten auf dem Platz mächtig Spaß. Bei meist eng umkämpften Duellen hatten die Friedrichsecker oft das (knappe) Nachsehen.

 

Ins kalte Wasser geworfen wurden die Junioren A2, die auch aus Juinoren C-Spielern bestand.

Für alle war es die erste Punktspielsaion. Hier war die Devise - "Erfahrungen sammeln".

 

Alle einzelnen Punktspielberichte könnt ihr hier nachlesen!

 

 

Tête-à-tête Turnier - Michael Kautz vor Frank Kupfer und Edgar Forche

Erstmalig wurde dee Sieger in diesem Modus ausgespielt

In diesem Sommer wurde zum ersten Mal unter Führung des neuen Spartenleiter Boule eine Tête-à-tête Spielrunde veranstaltet.

In dem 12 Spieler großem Starterfeld wurde im Modus jeder gegen jeden im Einzel gespielt.

In einer ungezwungenen, heiteren Runde hat jeder Teilnehmer seine Spiele selbstständig koordiniert bis jeder gegen jeden einmal gespielt hat.

Mit nur einer Niederlage könnte Michael Kautz gewinnen. Dicht gefolgt von Frank Kupfer und Edgar Forche. Kupfer verlor lediglich ein Spiel mehr. Edgar Forche hatte aufgrund eines Fehltages weniger Spiele und somit auch weniger Siege zu Buche stehen, verlor aber wie Michael Kautz nur ein Duell.

1.)Michael Kautz 10 Siege 1 Niederlage
2.)Frank Kupfer 9 Siege 2 Niederlagen
3.)Edgar Forche 7 Siege 1 Niederlage

4.Dittmerner Intersport-Lange-Cup

Bei schwülwarmem Wetter traten beim 4.Dittmerner Intersport Lange LK Tagesturnier 18 Spieler  aus ganz Norddeutschland in verschieden Alters- und Leistungsklassen an.

 

Tagszuvor musste leider das LK-Tagesturnier in den Altersklassen Herren und Herren 30 abgesagt werden.

 

Aus Sicht des Gastgebers waren besonders Klaus-Dieter Schenk, Jörg Meyer und Mirko Bute erfolgreich, die Ihre Gruppen gewinnen konnten und viele Punkte im Kampf um eine bessere Leistungsklasse.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse:

 

Herren 40 LK 6- LK 14 Gruppe A

Stephan Assmann (LK 11) - Michael Kautz (LK 12) 3:6 5:7

Michael Kautz (LK 12) - Johann Marbach (LK 11)  6:2 5:7 4:10

Johann Marbach (LK 11) - Stephan Assmann (LK 11) 6:2 6:2

 

Herren 40 LK 6- LK 14 Gruppe B

Kai Schmidt-Rusnak (LK 13) - Marcus Seemann (LK14) 6:4 3:6 10:4

Tobias Vollmer (LK 14) - Kai Schmidt-Rusnak (LK 13) 2:6 0:6

Marcus Seemann (LK 14) - Tobias Vollmer (LK 14) 6:4 7:5

 

Herren 40 LK 14 - LK 23

 

Mirko Bute (LK 23) - Oliver Bierwag w.o. (LK 20) 2:6 Aufgabe Bierwag

Joachim Hanau (LK 18) - Volker Jablonowksi (LK 19) 3:6 1:6

Volker Jablonowski (LK 19) - Mirko Bute (LK 23) 7:6 6:7 3:10

 

Herren 50 LK 14 - LK 23 Gruppe A

K-D. Schenk (LK 17) - Bernhard Mohr (LK 19) 4:6 6:1 10:6

Peter Kahnwald (LK 22) - Michael Conrad (LK 21) 2:6 6:1 10:4

K-D.Schenk (LK 17) - Peter Kahnwald (LK 22) 7:5 6:3

Bernhard Mohr (LK 19) - Michael Conrad (LK 21) 6:3 6:0

 

Herren 50 LK 14 - LK 23 Gruppe B

Werner Diederichs (LK 22) - Heino Filipp (LK 22) 6:3 4:6 10:6

Jörg Meyer (LK 23) - Valentin Schmidt (LK 22) 2:6 6:3 10:2

Werner Diederichs (LK 22) - Jörg Meyer (LK 23) 6:4 5:7 4:10

Heino Filipp (LK 22) - Valentin Schmidt (LK 22) 3:3 Aufgabe Filipp

Ausschreibung LK-Turnier 2016 FV Dittmer
Adobe Acrobat Dokument 91.4 KB

Die Herren 50 verteidigen die Tabellenspitze der Bezirksliga

Clubmeisterschaften Doppel 2016

Am 28.Mai 2016 fanden die Doppel-Clubmeisterschaften auf unserer Anlage statt. Den ausführlichen Bericht gibt es in der Rubrik Clubmeisterschaften 2016

Tennis - Aktueller Spieltag

Herren 50 und Damen 50 grüßen von der Tabellenspitze

Am letzten Spieltag vor der Sommerpause gab viel Grund zum Feiern. Die Herren 50 siegen auswärts in Stemmen - Die Damen 50 siegen gegen Vorwerk Celle - Erster Saisonsieg für die Damen 40. Einzig unsere A-Junioren I mussten beim 0-3 in Celle eine Niederlage einstecken.

Zu den Spielberichten aller Teams geht es hier.

Freizeit-Boule jeden Montag ab 19:00 Uhr

 

Jeder ist bei uns auf der Anlage willkommen! Für nicht Vereinsmitglieder beträgt die Startgebühr pro Abend nur 3 €

Spielberichte aller FVD-Mannschaften der Sommersaison 2016

Die Sommersaison 2016 ist gestartet. Zeitnah findet ihr hier die Spielberichte der jeweiligen Teams.

 

Zu den Spielberichten

Empfehle uns weiter!

Formulare   -   Archiv   -   Anfahrt   -   Kontakt   -   Impressum