Tennis Herren des FV Dittmern (Regionsklasse)


1.Spieltag Regionsklasse

Mit glattem 6:0 an die Tabellenspitze

 

Am ersten Spieltag der Regionsklasse spielte die neu aufgestellte Herren Mannschaft des FV Dittmern gegen den TC Ahnsbeck.

Bei bestem Tenniswetter überzeugten die Gastgeber zum Auftakt der Saison durch ein klares 6:0.

Lukas Felbier gewann sein Einzel mit 6:3 und 6:4. Auch Hendrik Bredehöft konnte durch ein 6:4 im ersten und ein 6:2 im zweiten Satz seinen Gegner besiegen. Noch eindeutiger wurde es denn in den anderen beiden Einzeln, ausgetragen durch Fabian Freese (6:0, 6:0) und Dennis Stolze (6:0, 6:1).

 

Im Doppel spielten Lukas Felbier und Fabian Freese 6:2, 7:6. Das zweite Doppel gewannen Dennis Stolze und Carlos Tillot sehr souverän mit 6:1, 6:0.


2.Spieltag Regionsklasse

Herren holen zweiten Sieg in Folge

Bereits den zweiten Sieg im zweiten Punktspiel für die Herrenmannschaft des FVD ein. Als Gast beim MTV Eintracht Celle wurde der Sieg ohne größere Schwierigkeiten eingefahren. 

 

Nach den Einzeln stand es bereits 3-1 für den FVD. Einzig der an Eins geetzte Lukas Felbier unterlag seinem Gegner in drei Sätzen mit 7:6 2:6 0:6. Hendrik Bredehöft an zwei hatte im ersten Satz an seinem Gegner zu knabbern (7:5 ; 6:1). Fabian Freese gewann sein Einzel souverän mit 7:5, 6:4.

Erstmals dabei bei einem Punktspiel war Robin Wiegmann. Sein erstes Punktspiel brachte er nach kurzer Spielzeit mit 6:0 , 6:0 nach Hause! Grandios!

 

Das erste Doppel wurde vom FVD stark gemacht und Felbier/Bredehöft gewann dieses mit 6:2 , 6:4. Im zweiten Doppel unterlagen Wiegmann/Stolze mit 3:6 und 6:7.


3.Spieltag Regionsklasse

FVD - TuS Bröckel 6:0

Am Samstag gewannen die Herren ihr drittes Punktspiel in Folge.
Florian Wallmann gewann sein hart umkämpftes Einzel in drei Sätzen mit 3:6, 7:6 und 10:4 im Matchtiebreak. Hendrik Bredehöft an zweiter Position machte es deutlich kürzer und gewann 6:1, 6:0. Robin Wiegmann kopierte das Ergebnis von Hendrik Bredehöft und gewann ebenfalls 6:1, 6:0. Dennis Stolze machte die 4:0-Führung perfekt und verlangte seinem Gegenspieler alles ab. Wie Florian Wallmann spielte auch Dennis Stolze drei Sätze und gewann im Matchtiebreak ( 6:7, 6:4, 10:4). 
Verletzungsbedingt konnten die Gäste nur ein Doppel stellen. Hendrik Bredehöft gewann zusammen mit Carlos Tillot 6:3, 7:6. 
Mit diesem Sieg wurde die Tabellenführung in der Regionsklasse verteidigt.

4.Spieltag

FVD - SV Nienhagen 3 : 3

In einem insgesamt ausgeglichenen Spiel trennten sich die Herren des FV Dittmern und der SV Nienhagen 3:3-Unentschieden.

 

Da die Partie wegen eines zeitgleichen Punktspiels nur auf zwei Plätzen ausgetragen werden musste, begannen Fabian Freese und Carlos Tillot mit ihren Einzeln. An Position zwei gewann Freese schnell gegen seinen Kontrahenten mit 6:1 und 6:4. An vierter Position kämpfte Carlos Tillot bei heißem Wetter in einem langen 3-Satz-Match letztlich vergebens und verlor 6:3, 6:7 und 2:6.

Die nächsten Einzel bestritten Hendrik Bredehöft und Robin Wiegmann. Bredehöft gewann den ersten Satz im Tiebreak. Im zweiten Satz führte er schnell mit 3:1, musste den Satz aber mit 3:6 abgeben. Im dritten Satz brach nach einer 3:0 Führung eine alte Verletzung auf. Danach konnte er kein Spiel mehr gewinnen und verlor der dritten Satz ebenfalls 3:6.

Robin Wiegmann, der Shooting-Star im Herren-Team, deklassierte seinen Gegner und siegte 6:0, 6:0. Im dritten Einzel-Match dieser Saison gab er erst 1 Spiel ab!

Durch die Verletzung von Hendrik Bredehöft und das lange Match von Carlos Tillot mussten im Doppel zwei weitere Spieler ran. Das erste Doppel Freese/Wiegmann gewann in zwei Sätzen 7:6 und 6:4. Im zweiten Doppel spielten Dennis Stolze und Bastian Heinzel. Den ersten Satz mussten sie ärgerlicherweise im Tie-Break abgeben. Sie kämpften sich aber über ein 6:4 Satzgewinn in den dritten Satz, der aber schnell mit 2:6 an den SV Nienhagen ging.

 

Gerechter 3:3 Endstand.


5.Spieltag

FVD - TC im TSV Wietze 4:2

Am Samstag kamen die Männer des FV Ditmmern bis auf Ausnahmen direkt gut ins Spiel.

Der an Eins gesetzte Lukas Felbier überzeugte gegen seinen Gegner mit einem 6:2 6:0. Hendrik Bredehöft unterlag seinem Gegner im ersten Satz knapp mit 6:7 konnte aber im zweiten Satze keine Akzente mehr setzen und verlor diesen klar mit 0:6. Sowohl Fabian Freese als auch Robin Wiegmann zeigten wie immer eine sehr starke Leistung und gewannen ihre Einzel eindeutig mit 6:1 6:1 und 6:0 6:0.

Somit mussten die Jungs des FV Dittmern nur noch ein Doppel gewinnen um einen Sieg einzufahren. Felbier und Bredehöft begannen wie die Feuerwehr und holten den ersten Satz direkt mit 6:0. Leider konnten sie ihre Leistung im Zweiten nicht bestätigen und gewannen diesen gerade noch so mit 6:4. Das zweite Doppel wurde von Freese und Wiegmann knapp verloren. Dies war für den Sieg aber nicht mehr entscheidend und konnte somit die Stimmung nicht mehr schmälern.(1:6 6:3 5:7).


7.Spieltag

TC Grün-Weiß Bergen - FVD

Bei schwülen 30 Grad reiste der Zweitplazierte vom FVD beim Erstplatzierten Grün Weiß Bergen an.
Schnell war klar, dass es eine ganz enge Kiste wird. Im Einzel stand das erste mal für die Herren Michael Kautz auf dem Platz. Mit 6:1 6:0 konnte er recht schnell den ersten Punkt für Dittmern holen. Auch der an zwei gesetzte Lukas Felbier konnte in zwei Sätzen das Spiel für sich entscheiden und gewann mit 6:4 6:4. Fabian Freese hatte mehr Probleme mit seinem Gegenspieler und verlor 2:6 2:6. Robin Wiegmann, der bisher nie Schwierigkeiten hatte seine Spiele für sich zu entscheiden, hatte dieses mal eine richtig harte Nuss zu knacken. Er gewann in zwei Sätzen mit 6:4 7:5.
Den Männern aus Dittmern fehlte nun nur noch ein Punkt zum Aufstieg. Kautz und Felbier gewannen das erste Doppel mit 6:3 7:5 und machten die Meisterschaft perfekt. Da trauerte keiner mehr dem zweiten Doppel hinterher, welches Bredehöft und Freese in drei Sätzen verloren.

 

Im Anschluss wurde der Aufstieg noch ein wenig gefeiert!