Die Herren 30 des FV Dittmern in der Sommersaison 2015


1.Spieltag 

TC Heideperle Bispingen - FVD 1:5

Mit einem 5:1 Auswärtssieg ist die Herren 30 in die neue Saison gestartet. Es wurde auf zwei Plätzen gespielt, da parallel die gleiche Partie stattfand - nur eine Altersklasse und 3 Ligen höher.


Somit haben der an zwei gesetzte Nils-Daniel Kirstein und der an vier gesetzte Bastian Heinzel den ersten Spieltag eröffnet. Kirstein setzte sich kurz und knapp mit 6:3 und 6:0 durch. Heinzel erwischte einen "gebrauchten Tag" und konnte sich gegen seinen Gegner nicht durchsetzen (1:6, 2:6).


Danach starteten Florian Wallmann und Olaf Rose in ihre Saison. Wallmann mit klarem 6:0 und 6:0 und Rose mit einem ähnlich klaren Ergebnis 6:3, 6:1. Nach den Einzeln stand es somit schon 3:1.


Im Doppel kam dann das fünfte Teammitglied Daniel Bute für den enttäuschten Heinzel. Wallmann und Kirstein spielten im ersten Doppel und Rose/Bute das zweite Doppel. 


Das erste Doppel wurde schnell "runtergespielt". 6:2 und 6:0. Im zweiten Doppel entstand ein spannendes Dreisatz-Match. Den ersten Satz mussten Rose/Bute noch abgeben, kämpften sich aber in den zweiten Satz herein und hatten am Ende den längeren Atem und gewannen zum Endstand.


Abschließend wurde der Spieltag mit den beiden Mannschaften der Herren 40 beim gemeinsamen Grillen abgerundet.


2.Spieltag

FVD - TuS Eschede

Die Dittmerner konnten ihr zweites Punktspiel mit 6:0 gewinnen und übernehmen somit vorerst die Tabellenführung.

Da kurzfristig Olaf Rose nicht zur Verfügung stand sprang kurzerhand Oliver Bierwag von den Herren 40 als Ersatz ein. Er gewann sein Einzel an erster Position klar mit 6:2 und 6:1. Ihm gleich machte es Florian Wallmann, der sich ebenfalls keine Blöße gab und seinen Kontrahenten mit 6:2 und 6:1 besiegte. Jubilar Nils-Daniel Kirstein, der an seinem Geburtstag zum Tennisschläger griff, spielte großartiges Tennis und siegte mit 6:1 und 6:3. Erstmals im Einzel angetreten ist in dieser Saison Daniel Bute, der nach Anfangsschwierigkeiten (1:4) deutlich besser ins Spiel kam und das Match mit 7:5 und 6:3 für sich entschied.

Die Doppel gewannen Florian Wallmann/Bastian Heinzel 6:4 3:6 6:1 und Nils-Daniel Kirstein/Daniel Bute 6:1 6:1 .

Somit bleiben die 30er weiterhin Tabellenführer und es kommt am kommenden Sonntag zu dem entscheidenen Spiel bei dem ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Ahlden.


3.Spieltag

TSV Ahlden - FVD 3:3

Nach den Einzeln sah alles gut aus für die Herren 30 des FVD, die in diesem Spitzenspiel der Regionsklasse auf ihre Nummer eins Florian Wallmann verzichten musste.

Da nur auf zwei Plätzen gespielt wurde begannen Heiko Rydzy an zweiter Position und Daniel Bute an vierter Stelle. Rydzy hatte anfangs seine Probleme gegen den furios

aufschlagenden Michael Kruse und musste sich im ersten Satz 6:7 (8:10) im Tie-Break geschlagen geben. Dann spielte er aber ruhig und souverän weiter und ließ seinem Gegner kaum noch eine Chance.

Er gewann die Folgesätze 6:2 und 6:0. Daniel Bute hatte es deutlich leichter und  schlug seinen Gegner Christian Steiner mit 6:3 und 6:2.

Anschließend begannen Nils-Daniel Kirstein und Olaf Rose ihre Einzel. Olaf Rose war schnell mit seinem Match durch und besiegte Jan Behrens mit 6:3 und 6:1.

Nils-Daniel Kirstein, der in der Vorwoche noch an dritter Position spielte musste im Spitzenspiel an erster Stelle antreten und unterlag nach langem Kampf in zwei Sätzen 6:7 und 5:7.

Somit hätte für einen Sieg nur noch ein Doppel gewonnen werden müssen. Nils-Daniel Kirstein (1) und Bastian Heinzel (3) stellten das erste Doppel. Nach drei vergebenen Satzbällen im ersten Satz wurde dieser noch verloren. Im zweiten Satz fanden sie kein Mittel mehr, gegen die sicher spielenden Michael Kruse und Jan Behrens und verloren das erste Doppel mit 5:7 und 2:6.

Olaf Rose (2) und Daniel Bute (4) versuchten im zweiten Doppel den Sack zu zumachen, doch auch sie agierten glücklos und scheiterten an dem eingespielten Doppel Kretzer/Steiner.

Der erste Satz ging mit 4:6 an die Ahldener. Im zweiten Satz hatten die Dittmerner drei Sätzbälle beim Stand von 5:4 (0:40). Keiner konnte genutzt werden. Der zweite Satz ging im Tie-Break nach Ahlden.

"Dieses Unentschieden fühlt sich wie eine Niederlage an", resümierte der Mannschaftsführer Bastian Heinzel nach der Partie.

4.Spieltag

FVD - Schneverdinger TC 6:0

Bei morgendlichen Temperaturen um die 30 Grad trafen die Nordkreisteams von Dittmern und Schneverdingen aufeinander. 

Den Auftakt machten Olaf Rose und Nils-Daniel Kirstein für den FVD. Rose gewann sein Spiel gegen Matthias Uhlmann mit 6:2 und 6:0. 

Auf dem Nebenplatz siegte Nils-Daniel Kirstein ebenfalls in zwei Sätzen gegen Christian Münch mit 6:2 und 6:1. 

Danach spielten Daniel Bute und Florian Wallmann ihre Einzel. 

Bute gewann sensationell in Rekordzeit mit 6:0 und 6:0. Bei Florian Wallmann ging es noch schneller. Sein Kontrahent musste nach 4:0 Führung für Wallmann 

aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. 

Da die Schneverdinger keinen Ersatzmann stellen konnten, wurde abschließend nur ein Doppel gespielt. 

Florian Wallmann und Daniel Bute schlugen das Schneverdinger Doppel Münch/Uhlmann mit 6:0 und 6:1. 

Der Auftstieg ist weiterhin möglich, jedoch aus eigener Kraft nicht mehr zu schaffen, insofern der TSV Ahlden keinen Satz mehr abgeben sollte. 

Diese E-Mail enthält vertrauliche und/oder rechtlich geschützte Informationen. Wenn Sie nicht der richtige Adressat sind oder diese E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und vernichten Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet. 

Wir weisen zudem darauf hin, dass über das Internet per E-Mail übermittelte Nachrichten verändert oder verfälscht werden können. Herkömmliche E-Mails sind nicht gegen den Zugriff Dritter geschützt und deshalb ist auch die Vertraulichkeit unter Umständen nicht gewahrt. Von der Übermittlung sensibler Daten sollten Sie daher absehen.