1.Spieltag

FVD - TV Kirch-/Westerweyhe 2:4

Einen schlechten Saisonstart erwischten die Herren 50 des FV Dittmern.

Zu Gast war der TV Kirch- u. Westerweyhe .

In den Einzeln konnte sich nur Fako Agovic durchkämpfen und für den FVD

punkten (6:3, 4:6, 6:0).

Klaus-Dieter Schenk hatte gegen einen stark spielenden Gegner keine Chance

(1:6, 1:6).

Bei Olaf Stolze sah es so aus, als könne er das Match noch für sich

entscheiden, musste sich

aber dann doch geschlagen geben (7:6, 3:6, 6:7).

Auch Jörg Meyer musste den Punkt den Gegnern überlassen (4:6, 3:6).

Die Doppel wurden so aufgestellt, dass noch eine Chance auf ein

Unentschieden möglich war.

Agovic/Schenk harmonierten gut und konnten einen Punkt für den FVD sichern

(6:4, 6:4).

Im 2. Doppel mit Matthias Schultz/Stolze sah es zunächst auch gut für den

FVD aus, dann kam jedoch im 2.Satz der Einbruch. 

So ging auch der letzte Punkt an den Gegner (6:4, 1:6, 0:6).


2.Spieltag

SV Holdenstedt - FVD 5:1

Gleich auf 3 Spieler musste der FV Dittmern verzichten, als

er gegen den SV Holdenstedt antrat.

Klaus-Dieter Schenk, der an Position 1 spielte, konnte gegen einen

sehr starken Gegner nichts ausrichten und gab den Punkt mit 2:6 und 0:6 ab.

Jörg Meyer musste sich ebenfalls geschlagen geben (0:6, 2:6).

Peter Kahnwald, der als Ersatzspieler antrat, schlug sich tapfer, aber der Punkt ging ebenfalls

an die Gegner (0:6, 1:6).

Lediglich Olaf Stolze holte mit einem soliden Spiel den Ehrenpunkt für den FVD (6:0; 6:4).

Die anschließenden Doppel gingen ebenfalls an die Gegner.

Hier spielten Schenk/Meyer (1:6, 0:6) und Stolze Kahnwald (4:6, 1:6).

Nun muss in den verbleibenden 4 Begegnungen unbedingt gepunktet werden.


3.Spieltag

FVD - VfL Westercelle 4:2

Nach zwei Niederlagen konnten die Herren 50 des FV Dittmern einen Sieg gegen den VfL Westercelle feiern.In den Einzeln konnten Fako Agovic (6:2, 7:5) und Olaf Stolze (6:1, 6:2)für den FVD punkten. Klaus-Dieter Schenk hatte gegen einen starken Gegner keine Chance und gab den Punkt ab (1:6, 1:6). Jörg Meyer musste bereits nach 10 Minuten aufgrund einer Verletzung aufgeben.So stand es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel mussten entscheiden.

Hier gab die kämpferische Leistung den Ausschlag und so holten Agovic/Matthias Schultz (7:6, 4:6, 6:2) und Schenk/Stolze (4:6, 6:1, 6:3) die letzten entscheidenden  Punkte für den FVD.

4.Spieltag

TC Jesteburg - FVD 4:2

Bei hochsommerlichen Temperaturen musste der FV Dittmern

beim TC Jesteburg antreten.

Fako Agovic an Position 1 spielend musste der Hitze Tribut zollen

und gab im 2.Satz auf (3:6, 0:6).

Auch Klaus-Dieter Schenk hatte mit der Schwüle zu kämpfen und

musste sich einem läuferisch starken Gegner geschlagen geben (1:6, 3:6).

Nur Olaf Stolze (6:3, 6:3) und Jörg von Elling (6:3, 6:1) fanden zu ihrem Spiel,

trotzten der Hitze und konnten für den FVD punkten.

Beim Stand von 2:2 mussten nun die Doppel entscheiden.

Hier fand die Mannschaft des FVD mit Agovic/ von Elling (3:6, 2:6)

und Stolze/Jörg Meyer (3:6, 2:6) zu keiner Zeit zu ihrem Spiel

und mussten dem Gegner verdient den Sieg überlassen.


5.Spieltag

VfL Visselhövede - FVD 3:3

Abstiegskrimi in Visselhövede - Saisonziel erreicht - Klassenerhalt!