1.Spieltag

FVD - TC Boye Celle II 3:0

Erfolgreich starteten die B-Junioren des FV-Dittmern in ihrem ersten Punktspiel der Saison gegen den TC-Boye Celle II. Bereits nach 40 Minuten hatten die beiden FVD-Spieler Jonas Stolze(6:0; 6:0) und Mirza Agovic (6:0; 6:0) die Einzel für sich entschieden. Auch im Doppel konnten die Gäste aus Celle Stolze und Agovic nichts entgegensetzen. Das Doppel endete ebenfalls mit 6:0; 6:0 für die Friedrichsecker Spieler.


2.Spieltag

TSV Wietzendorf - FVD 0:3

Auch in ihrem 2. Punktspiel siegten die B-Junioren des FVD mit 3:0 gegen die Mannschaft des TSV Wietzendorf. Simon Kahnwald lag im ersten Satz bereits mit 0:4 gegen den Wietzendorfer Leon Meyer zurück, konnte dann aber das Blatt wenden und den Satz mit 7:5 für sich entscheiden. Im zweiten Satz unterlag Kahnwald deutlich seinem starken Kontrahenten und verlor mit 1:6. Letztendlich entschieden wurde das Match im dritten Satz, bei dem Kahnwald die besseren Nerven behielt und mit 10:3 im Match-Tiebreak den Punkt für die Dittmerner Junioren holte.
Mirza Agovic ließ seinem Gegenspieler Jan-Ole Schröder keine Chance, er gewann das Einzel souverän mit 6:2, 6:1. Das Endergebnis mit 3:0 für den FVD machten im Doppel Jonas Stolze/ MirzaAgovic perfekt. Routiniert im Zusammenspiel überzeugten die FVDler und beendeten das Doppel mit 6:2, 6:0.

3.Spieltag

TuS Eschede - FVD 0:3

Dittmerner Jungs bleiben weiterhin ungeschlagener Tabellenführer!
 
Mit einem 3:0 Erfolg kehrten die Dittmerner Junioren aus Eschede zurück. Gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen TuS Eschede setzten sich die beiden Nachwuchstalente eindrucksvoll durch! Jonas Stolze ließ seinem Gegner, der eine LK-Stufe besser eingestuft ist) keine Chance (6:3 und 6:1). Auch Simon Kahnwald behielt klar die Oberhand. Nach einem umkämpften ersten Satz (7:5) machte er im Zweiten mit 6:2 alles klar für den Dittmerner Auswärtssieg! Im Doppel machten die Zwei mit 6:1 und 6:0 kurzen Prozess. Nach dem dritten 3:0-Erfolg halten die Dittmerner weiterhin Kurs in Richtung Aufstieg!

4.Spieltag

FVD - SV Garßen 3:0

Jonas Stolze und Simon Kahnwald haben gleich im ersten Anlauf, zusammen mit dem fehlenden Mirza Agovic, den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft. Mit einem souveränen 3:0 gegen Tabellenzweiten SV Garßen ist ihnen der Titel nicht mehr zu nehmen. Jonas Stolze (6:3; 6:2) und auch Simon Kahnwald (6:0; 6:0) ließen ihren Gegenspielern abermals keine Chance. So auch nicht im anschließenden Doppel, das sie deutlich mit 6:1; 6:1 für sich entschieden. Bereits vor dem letzten Spieltag kann ihnen der Titel nicht mehr genommen werden! Somit haben sie sich für den NTV-Pokal qualifiziert!


5.Spieltag

FVD - TC BW Faßberg II 3:0


Regionspokal der Staffelsieger

Viertelfinale - Heimspiel gegen den TC Boys Celle

FVD - TC Boye Celle 3:0

Im ersten Pokalspiel der B-Junioren schafften die Dittmerner Jungs gefahrlos den Sprung ins Halbfinale der Staffelsieger. Jonas Stolze gewann seinen ersten Satz gegen den stark aufspielenden Gegner vom TV- Boye-Celle mit 6:1. Den zweiten Satz entschied sein Gegenspieler mit 4:6 für sich. Den Punkt für Dittmern holte Stolze dann im Match-Tie-Break mit 10:6. Im zweiten Einzel machte Simon Kahnwald kurzen Prozess. Mit 6:0, 6:1 ließ der dem Boye-Spieler keine Chance.

Auch dem Doppel Kahnwald/ Mirza Agovic hatten die Gäste nichts entgegenzusetzen. Mit 6:0, 6:0 beendeten sie das Punktspiel.


Halbfinale - Heimspiel gegen den TSV Beverstedt

FVD - TSV Beverstedt 3:0

Bei widrigen Wetterverhältnissen schafften die B-Junioren des FV-Dittmern gegen den TSV Beverstedt den Einzug ins Finale des Regionspokals.


Simon Kahnwald lag im ersten Satz mit 0:3 gegen die technisch stark spielende Nummer 1 der Beverstedter zurück. Doch dann wendete sich das Blatt und Kahnwald gab seinem Gegenspieler durch seine läuferische Stärke keine Chance mehr. Kahnwald gewann 11 Spiele in Folge und setzte sich im 1. Einzel mit 6:3, 6:1 durch.

Das zweite Einzel mit Mirza Agovic blieb im ersten Satz bis 5:5 ausgeglichen. Beide Spieler punkteten durch druckvolle Bälle bis zur Grundlinie. Die besseren Nerven behielt Agovic und beendete den ersten Satz mit 7:5. 

Perfekt auf den Gegner eingespielt konnte Agovic auch den zweiten Satz mit 6:2 für sich entscheiden.

Nach den Einzeln stand es somit 2:0 für den FV-Dittmern und öffnete die Tür für den Einzug ins Endspiel gegen den TuS HohHohnstorf/Elbe kommenden Wochenende. 

Die demotivierten Gäste traten nicht mehr zum Doppel an, sodass Dittmern mit 3:0 den Punktspieltag abschloss.