Herren 40 II - Regionsklasse Sommer 2016

TSV Wietzendorf - FVD 4:2

Mit einem Endstand von 2:4 absolvierten die neu formatierte Mannschaft der Herren 40 II ihr erstes Punktspiel der Saison.
Aufgrund der Leistungsklasse an Nummer 1 spielende Peter Kahnwald musste sich in seinem Einzel dem sicher spielenden Olaf Hartig mit 0:6 0:6 geschlagen geben. Einen perfekten Start legten die Neueinsteiger Jan Heckendorf und Michael Meyer hin. Heckendorf revanchierte das Spiel von Kahnwald und siegte gegen Martin van den Elskamp mit 6:0 6:0. Auch Meyer landete in seinem ersten Punktspiel einen Sieg gegen Dirk Jurkowski mit 6:3 6:1. Das sollten jedoch die einzigen Punkte der Friedrichsecker bleiben. Dieter Völker startete überlegen in seinem ersten Satz, musste aber diesen trotz Führung mit 5:2 an den Wietzendorfer Frank Worthmann mit 5:7 abgeben. Auch den zweiten Satz gab Völker mit 1:6 ab. Somit stand es nach den Einzeln 2:2. Die erhofften Siege in den Doppeln blieben leider aus. Das erste Doppel von Heckendorf/Meyer gab sich geschlagen mit 4:6 und 1:6. Auch das zweite Doppel gaben die Friedrichsecker Kahnwald/Jochen Ullmann an die gastgebende Mannschaft mit 4:6 3:6 ab.

FVD II- SV Bothmer-Norddrebber II 5:1

 Im ersten Heimspiel der Saison gewann die 2.Herren 40 Mannschaft des FVD gegen Bothmer-Norddrebber II mit 5:1Hinter dem eindeutigen Ergebnis steckte aber viel Arbeit.

Peter Kahnwald verlor sein Match gegen einen starken Henric Peper mit 1:6, 0:6. Das sollte aber der einzige Spielverlust an diesem Tag bleiben. Jan Heckendorf zog sein druckvolles Serve-and-Volley-Spiel konsequent durch. Mit 6:1 und 6:1 ging er als souveräner Sieger vom Platz.

Michael Meyer gewann nach einigen Mühen mit 6:3 ; 6:4.Dieter Völker siegte nach verlorenem 1. Satz, dank seines Siegeswillens, noch mit 2:6 ; 6:4 ; 6:2. Damit stand es nach den Einzeln 3:1 für den FVD. Nach einem 2:5 Rückstand im 2.Satz, sicherte dann das Doppel Heckendorf/Meyer mit 6:2 und 7:5 den Tagessieg. Dadurch angespornt setzte das Duo Kahnwald/Völker nach einer kämpferischen Glanzleitung mit 1:6 ; 6:1 ; 7:5 den Schlusspunkt.

 


TSV Ahlden - FVD 3:3

Die zweite Mannschaft der Herren 40 erkämpfte sich ein 3:3 gegen TSV Ahlden.

Jan Heckendorf hatte einen starken Gegner, konnte aber den ersten Satz im Tibreak mit 7:6 für sich entscheiden.

Den zweiten Satz gewann Heckendorf mit 6:3. Weniger Glück hatte Peter Kahnwald in seinem Match gegen die Nummer eins von Ahlden. Er verlor sein Spiel mit 2:6 und 1:6. Die Nummer drei von Dittmern Michael Meyer gewann sein Spiel souverän mit 6:2 und 6:1. Dieter Völker gab alles bei über 30 Grad im Schatten, aber verlor sein Spiel mit 3:6 und 2:6.

Nach den Einzeln stand es 2:2 nach Punkten. Das Doppel Heckendorf/Meyer gewann souverän 6:3 und 6:3, sodass das zweite Doppel über einen Sieg entscheiden musste. Kahnwald und Völker verloren ihr Spiel nach hartem Kampf

mit 3:6,7:5 und 6:2. So kam es zu einem gerechten Unentschieden.


FVD II - TSV Westen 4:2

Klare Angelegenheiten waren die Einzelpartien zwischen dem FV Dittmern und dem TSV Jahn Westen.

 

Michael Meyer siegte leicht und locker 6:2 6:3. Jan Heckendorf dominierte seine Partie ebenfalls deutlich und siegte 6:1. 6:2. In den anderen beiden Einzeln waren die Ergebnisse ähnlich klar. Peter Kahnwald und Dieter Völker konnten gegen ihre Gegner nicht viel ausrichten und verloren ihre Spiele 0:6 1:6; bzw. 4:6 und 2:6. So stand es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel mussten entscheiden.

 

Jan Heckendorf und Michael Meyer siegten mühelos 6:2 und 6:4. Nun hatte das Oldie-Doppel die Möglichkeit den Gesamtsieg einzufahren! Peter Kahnwald und Dieter Völker nutzen Ihre Chance mit Bravour und siegten 6:0 und 6:4 und sicherten dem Team somit Platz 2!