Der Verein


Ascheplätze am Vereinsheim
Ascheplätze am Vereinsheim

Hier in Soltau (Ortsteil Dittmern) - genauer Friedrichseck - steht das Herzstück unseres Vereins: unser Vereinsheim. Es bietet reichlich Platz für Feierlichkeiten, sowie eine Kegelbahn und eine Sauna. Letztere wird besonders im Winter von vielen Mitgliedern genutzt. Somit bietet der Verein auch für passive Vereinsmitglieder reichlich Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

 

Auf dem Bild sehen Sie zwei der insgesamt vier Ascheplätze, auf denen wir zur Zeit mit 5 aktiven Tennis-Mannschaften am Punktspielbetrieb teilnehmen.

Die Geschichte des FV Dittmern e.V.


Angefangen hat alles, als die damals noch eigenständige Gemeinde Dittmern eine Freizeitbegegnungsstätte plante. Da die Gemeinde für Unterhalt und Betreiben einer solchen Einrichtung nicht aufkommen konnte, entstand die Idee, diese Aufgaben einem Verein zu übertragen.

Die Gründungsversammlung fand am 17. Juni 1972 statt. Noch im Gründungsjahr begann der Bau von Hartplätzen und einem Rasenkleinfeld zum Fußball spielen. Neben Gymnastik, Tischtennis und Fußball gab es auch für mehrere Jahre eine sehr erfolgreiche Handballmannschaft, von denen heute noch einige Mitglieder als Tennisspieler aktiv sind.

1974 wurde das Clubhaus eingeweiht. Ab 1975 hat sich dann der Tennissport im Club durchgesetzt und der Punktspielbetrieb wurde, auf Hartplätzen, aufgenommen. Als 1985 die ersten beiden Plätze in Eigenarbeit planiert wurden war der Weg unseres Vereins klar. Es sollte vorrangig Tennis gespielt werden.

So war es auch nicht verwunderlich, dass wir bereits zwei Jahre später zwei weitere Plätze bauen mussten, um den Bedürfnissen der wachsenden Mitgliederzahlen gerecht zu werden. Auch der sportliche Erfolg war für einen so jungen Verein bislang nicht zu verachten. Die Jungsenioren und die Damen konnten sich bis in die Verbandsklasse spielen.

 

Am 01.03.2009 wurde die Radsportsparte gegründet, die bis 2012 bestand. Im gleichen Jahr wurde auf unserer Anlage das "Boulodrom" eröffnet. Eine Bouleanlage, auf der Dank Flutlicht auch am Abend gespielt werden kann.

 

Seit der Jahreshauptversammlung 2015 ist der Boule-Sport offiziell als Sparte aufgenommen.


Mehr informationen zum Verein können Sie über deisen Link erhalten:

 

Vereinsinfo